Allgemeine GeschäftsBedingungen

1. GELTUNGSBEREICH

1.1 Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen  “De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt)“ und ihren Besuchern. Die folgenden allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen gelten insbesondere für den Online–Kartenverkauf. Mit Erwerb einer Eintrittskarte gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen als anerkannt. 

 

2. VERTRAGSSCHLUSS

2.1 Das Angebot zum Vertragsabschluss seitens des Kunden erfolgt durch die korrekte Eingabe und Absendung aller notwendigen Daten zur Zahlungsabwicklung bzw. bei Überweisung durch den rechtzeitigen Eingang der Zahlung bei unserem Ticketanbieter.

2.2 De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) nimmt das Vertragsangebot mündlich, durch Übermittlung einer Bestätigungsmitteilung per E-Mail oder durch Lieferung der jeweiligen Eintrittskarten an.

 

3. VERKAUFSBESTIMMUNGEN

3.1 Der Vorverkauf für die Produktionen wird rechtzeitig bekannt gegeben.

3.2 Eintrittskarten, die nicht an der Theaterkasse oder im Webshop erworben wurden, können nur dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

 

4. SPIELPLAN UND VERANSTALTUNGSTERMINE

4.1 Irrtümer und Änderungen im Spielplan bleiben vorbehalten, ebenso wie kurzfristige Änderungen der Veranstaltungstermine und -orte aus Gründen, die De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) nicht zu vertreten haben. De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) übernimmt keine Gewähr für Angaben Dritter (z.B. Presse).

 

5. TICKETDIRECT/E-TICKETS

5.1 Bei Auswahl dieser Option werden dem Kunden elektronische Tickets kostenlos per Mail zugestellt.

5.2 Das E-Ticket ist nur als kompletter DIN-A4-Ausdruck oder unter Verwendung einer entsprechenden Wallet-Pass-App auf dem Smartphone gültig. Der Kunde ist nicht berechtigt, das ausgedruckte Ticket zu reproduzieren, zu vervielfältigen oder zu verändern. Ein unbefugt vervielfältigtes oder unbefugt weiterverkauftes E-Ticket berechtigt nicht zum Besuch der Veranstaltung. Bei Vervielfältigung des E-Tickets durch Fotokopie, erhält nur der zuerst erscheinende Besitzer Zutritt zur Veranstaltung. Für den Verlust und/oder Missbrauch des Tickets übernimmt De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) keinerlei Haftung.

 

6. PREISE UND GEBÜHREN

6.1 Der angebotene Preis für die Eintrittskarten versteht sich inklusive Vorverkaufsgebühren sowie gesetzlicher Mehrwertsteuer. Im Falle des Postversandes der Tickets wird eine pauschale Bearbeitungsgebühr erhoben.

6.2 De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) behält sich ein Rücktrittsrecht für offensichtliche Preisirrtümer vor. Abweichende Preise bei Sonderveranstaltungen bleiben vorbehalten

 

7. LIEFERUNG

7.1 Die Lieferung der bestellten Eintrittskarten erfolgt auf Kosten und Risiko des Bestellers.

7.2 Der Zeitpunkt der Lieferung ist abhängig von der jeweiligen Zustell- und Zahlungsoption, die der Kunde jeweils selbst auswählt.

7.3 Folgende Zustelloptionen werden angeboten und können bei Sonderveranstaltungen abweichen:

  • Kostenlose Abholung vor Ort (auch Abendkasse)
  • Kostenlose Zustellung per Mail
  • Postversand (zzgl Bearbeitungsgebühr)

 

8. ZAHLUNG

8.1 Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive aller Gebühren ist nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig. Reservierte Tickets müssen innerhalb von zehn Tagen, spätestens jedoch drei Tage vor der gebuchten Veranstaltung bezahlt werden. Nach Fristablauf werden unbezahlte Tickets für den freien Verkauf freigegeben. Sofern die Veranstaltung innerhalb der folgenden drei Tage stattfindet, können die Tickets per Lastschriftverfahren oder am Tag der Veranstaltung an der Abendkasse bezahlt werden.

8.2 Tickets können vor Ort (Barzahlung oder EC-Kartenzahlung), per Überweisung oder Lastschriftverfahren bezahlt werden. Letztere Option besteht nur bei Hinterlegung einer Mail-Adresse des Kunden. Sofern der Kunde die Bezahlart „Überweisung“ auswählt, ist der Kunde verpflichtet, die Anweisung der Überweisung spätestens sieben Tage vor dem Veranstaltungsdatum zu veranlassen.

 

9. RÜCKBELASTUNGEN BEI ZAHLUNGEN

9.1 Sollte eine Zahlung rückbelastet werden, hat De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) Anspruch auf sofortige Bezahlung der Bestellung. Der Kunde ist verpflichtet, alle Schäden zu ersetzen, die aus der Rückbelastung entstehen (insb. Bankgebühren). Ohne Eingang der Zahlung (Ticketpreis zzgl. Gebühren) erhalten Kunden keinen Zugang zur entsprechenden Veranstaltung.

 

10. VERLUST VON EINTRITTSKARTEN

10.1 Bei Verlust einer Eintrittskarte stellt De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) eine Ersatzkarte aus, soweit der Kunde nachweisen oder glaubhaft machen kann, genau diese bestimmte Karte vorher erworben zu haben. Die Originalkarte verliert in diesem Falle Ihre Gültigkeit und berechtigt nicht mehr zum Eintritt. Für das Ausstellen der Ersatzkarten ist De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) berechtigt eine Bearbeitungsgebühr zu erheben.

10.2 Werden im vorgenannten Fall sowohl Originalkarte als auch Ersatzkarte für denselben Platz von verschiedenen Personen vorgelegt, hat der Ersatzkarteninhaber Vorrang. Aus Vorlage der Originalkarte ließe sich in diesem Fall auch kein Anspruch auf Zuweisung eines anderen Sitzplatzes für die Vorstellung ableiten.

 

11. RÜCKGABEN

11.1 Beim Verkauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen über den Webshop, via Telefonat oder per Mail liegt ein Fernabsatzvertrag gemäß § 312b BGB vor. Für Theatertickets ist ein Widerrufsrecht des Kunden allerdings nach § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB ausgeschlossen. Dies bedeutet, dass ein Widerrufs- und Rückgaberecht des Kunden nicht besteht. Die Rücknahme bereits bezahlter Tickets ist ausgeschlossen.

11.2 Eine Rücknahme von Eintrittskarten ist nur in Fällen außergewöhnlicher Härte möglich sowie bei Veranstaltungsabsagen durch De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt). Die Tickets müssen im Original vorliegen. Von diesem Grundsatz wird abgewichen, sofern es sich um elektronische Tickets i.S.d. Nr. 5 der allgemeinen Geschäftsbedingungen handelt.

11.3 In Fällen außergewöhnlicher Härte wird der Ticketpreis je nach Kundenwunsch in Form eines Gutscheins ausgegeben oder mit einer anderen Produktion verrechnet. Eventuell entstehende Ticketdifferenzen sind vom Kunden zu entrichten bzw. werden bei Überzahlung des neuen Auftrags als Gutschein ausgegeben.

11.4 Im Falle der Veranstaltungsabsage durch De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) hat der Kunde zudem einen Anspruch auf Rückerstattung des gezahlten Ticketpreises. Nach Vorlage der Originaltickets wird der Ticketpreis auf ein durch den Kunden zu benennendes Bankkonto überwiesen. Eine Bargeldauszahlung an der Theaterkasse ist ausgeschlossen.

11.5 Bei Abbruch einer Aufführung wird, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als die Hälfte der Aufführung gespielt war, eine Ersatzaufführung angeboten oder, falls dies aus spielplantechnischen oder anderen Gründen nicht möglich ist, der Eintrittspreis erstattet. Ein Erstattungsanspruch ist innerhalb von fünf Werktagen nach der abgebrochenen Vorstellung dem Theater gegenüber geltend zu machen.

11.6 Eine Umbesetzung des Ensembles und Änderungen im organisatorischen Ablauf berechtigen nicht zur Rückgabe der Tickets.

11.7 Rückzahlungen von Vorverkaufs- oder sonstigen Gebühren sind grundsätzlich ausgeschlossen. Weitergehende Ansprüche der Besucherin oder des Besuchers (z. B. Anfahrts-/Übernachtungskosten) sind ausgeschlossen.

 

12. GUTSCHEINE

12.1 Gutscheine von De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) können ab einem Wert von 10,00 € in Höhe einer frei wählbaren Summe erworben werden. Sie sind von der Barauszahlung ausgeschlossen. Gutscheine können nur an den Theaterkassen und im Onlineverkauf für den Erwerb von Tickets eingelöst werden.

12.2 Gutscheine unterliegen der Regelverjährungsfrist. Der Gutschein ist grundsätzlich drei Jahre gültig. Gerechnet werden die drei Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem der Gutschein ausgestellt wurde (§§ 195, 199, 187, 188 BGB).

12.3 Eine nachträgliche Anrechnung eines Gutscheins auf eine bereits getätigte Bestellung oder die Zusammenfassung mehrerer Gutscheine ist nicht möglich.

 

13. BILD- UND TONAUFNAHMEN

13.1 Bild- (Film, Video, etc.) und/oder Tonaufnahmen jeglicher Art, zu denen De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) nicht ihre ausdrückliche Einwilligung erklärt hat, sind aus urheberrechtlichen Gründen in den Räumen von De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) untersagt. Dies gilt insbesondere während der Aufführungen. Zuwiderhandlungen können Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche auslösen.

13.2 Bei Zuwiderhandlungen ist das Einlasspersonal berechtigt, die Kameras sowie Aufzeichnungsgeräte, unter Ausschluss der Haftung einzuziehen und bis zum Schluss der Aufführung zu verwahren. Sie werden dem Eigentümer ausgehändigt, sobald einer Löschung der Aufzeichnung zugestimmt wurde. Ferner können zuwiderhandelnde Besucher vom weiteren Besuch der Aufführung ausgeschlossen werden.

13.3 Für den Fall, dass während einer öffentlichen Vorstellung Bild- und/oder Tonaufnahmen von den durch De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) oder deren Vertragspartner dazu berechtigten Personen durchgeführt werden, erklären sich die Besucher damit einverstanden, dass sie eventuell gefilmt und/oder fotografiert werden und diese Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht und/oder verwertet werden dürfen.

 

14. GARDEROBE & WERTGEGENSTÄNDE

16.1 Garderobenstücke können an vorgesehener Stelle selbst aufgehangen werden. Schirme, große Taschen und vergleichbar sperrige Gegenstände (größer als DIN-A4-Format) dürfen nicht in den Vorstellungsraum mitgenommen werden und sind ebenfalls im Bereich der Garderobe abzulegen.

16.2 Für Garderobe und abgelegte Gegenstände und insbesondere Wertgegenstände ( Ausweise und Urkunden aller Art, Kreditkarten, Bargeld, Schlüssel und Wertsachen wie Schmuck, elektronische Geräte etc.,) wird seitens De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) keine Haftung übernommen.

 

15. FUNDSACHEN

15.1 Gegenstände jeder Art, die in Räumen von De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) gefunden werden, sind beim Einlass- oder Thekenpersonal abzugeben.

15.2 Der Verlust von Gegenständen ist dem Einlass- oder Thekenpersonal unverzüglich anzuzeigen.

15.3 Die Gegenstände werden zunächst von De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) aufbewahrt und nach einer angemessenen Frist an das öffentliche Fundbüro übergeben.

 

16. HAUSRECHT

16.1 De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) übt in ihrer Spielstätten “Heimatscheune Martfeld” das Hausrecht aus. Sie ist berechtigt, Hausverweise bzw. -verbote auszusprechen oder andere geeignete Maßnahmen im Rahmen dieses Hausrechtes zu ergreifen. Insbesondere können Besucher aus Vorstellungen verwiesen werden, wenn sie diese stören, andere Besucher belästigen oder in sonstiger und erheblicher Weise oder wiederholt gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben. Der Zutritt kann verweigert werden, wenn die begründete Vermutung besteht, dass Besucher die Vorstellung stören oder andere Besucher belästigen werden.

16.2 Besucher dürfen lediglich die auf ihren Eintrittskarten ausgewiesenen Plätze einnehmen. Wird ein Platz ohne den Besitz einer gültigen Karte eingenommen, kann De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) die Zahlung des Differenzbetrags verlangen oder Besucher aus der Vorstellung verweisen.

16.3 Mobilfunkgeräte und -telefone sowie akustische Signalgeber aller Art dürfen nur im aus- oder stummgeschalteten Zustand in den Zuschauerraum mitgenommen werden.

16.4 Das Rauchen ist in den Räumlichkeiten von De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) untersagt.

16.5 Im Brandfall oder sonstigen Gefahrensituationen haben die Besucher das Haus sofort ohne Umwege durch die gekennzeichneten Notausgänge zu verlassen. Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

 

17. HAFTUNG

17.1 Die Haftung von De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern nicht nachfolgend etwas Abweichendes vereinbart wird.

17.2 Bei einfacher fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung der Höhe nach beschränkt auf die vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Kunden regelmäßig vertrauen dürfen.

17.3 Nr. 17.2 gilt nicht für Ansprüche aus der Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder des Lebens, bei arglistigem Handeln, bei Übernahme einer Garantie sowie für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.

 

18. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Erfüllungsort für die Zahlung ist der Sitz von De Plattsnackers gUG (haftungsbeschränkt) sofern der Kunde Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder der Nutzung der Cookies zustimmen, individuell für verschiedene Arten von Cookies entscheiden oder alle Cookies ablehnen. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies zulassen
Cookies verwalten
Cookies nicht erlauben

Cookieeinstellungen

Hier können Sie individuell auswählen, welche Cookies Sie in Ihrem Browser zum Speichern zulassen möchten.

Alle Cookies zulassen
Cookieeinstellungen merken
Alle Cookies ablehnen